Wie man WhatsApp auf Windows-Rechnern nutzt

Das Nachrichtenprogramm Whatsapp versendet Kurzmeldungen mit Android, iPhone, Blackberry oder Symbian-Handys. Im ersten Jahr verschicken Sie mit der Shareware kostenlose SMS-Nachrichten.

Wer auch ohne Smartphone mit Freunden chatten will, installiert mit einem Trick WhatsApp auf seinem Windows-Rechner. Wie genau das funktioniert, erklären wir in diesem Artikel.

Was man dazu benötigt

Bevor es los geht, prüfen Sie, ob Sie folgende Voraussetzungen erfüllen. Sie benötigen:

  • einen PC mit Windows XP, Vista oder Windows 7
  • den Android-Emulator YouWave

Wichtig: Sollten Sie VirtualBox installiert haben, müssen Sie es deinstallieren und den Computer neu starten. Da YouWave nicht zu virtuellen Netzwerken kompatibel ist, müssen Sie vorhandene VPN-Verbindungen abschalten.

Es gibt nur einen kleinen Haken: Die Testversion von YouWave läuft nach sieben Tagen ab. Sie haben aber eine Woche Zeit, um WhatsApp auf dem PC kostenlos zu testen. So geht’s:

1. YouWave installieren

Laden Sie YouWave herunter und führen Sie die Installation per Doppelklick aus.

2. YouWave starten

Starten Sie YouWave mit einem Doppelklick auf das Desktop-Symbol. Anschließend sehen Sie das YouWave Startup Window:

Mit der ersten Option aktiviert man die kostenlose Testphase. Mit der zweiten Option können Sie einen Aktivierungsschlüssel kaufen, und mit der dritten Option können Sie einen Schlüssel eingeben. Wir empfehlen Ihnen, die Probephase zu wählen. Klicken Sie anschließend auf OK.

Nach einer kurzen Ladezeit sehen Sie den Startbildschirm von YouWave.

3. WhatsApp auf YouWave installieren

Um WhatsApp zu installieren, klicken Sie zunächst auf die Weltkugel unten rechts auf dem YouWave-Bildschirm. Geben Sie folgende Adresse ein:

http://www.whatsapp.com/android/current/WhatsApp.apk

Im Anschluss an den Download schauen Sie in dem Fenster von YouWave in den oberen Bereich. Im schwarz hinterlegten Bereich suchen Sie nach dem grauen Zeichen mit einem Pfeil nach unten. Klicken Sie das Symbol an.

Nun sollte eine Liste mit der heruntergeladenen Installationsdatei von WhatsApp erscheinen. Klicken Sie auf die Datei, um die Installation zu starten.

Klicken Sie auf Install. Sobald die Anwendung den Ladevorgang abgeschlossen hat, betätigen Sie die Taste Home. Nun sollte WhatsApp auf dem YouWave-Startbildschirm erscheinen.

4. Telefonnummer eingeben und bestätigen

Starten Sie WhatsApp mit einem Klick auf das gleichnamige Symbol. Die Anwendung fragt nun nach einer gültigen Telefonnummer. Geben Sie ihre Handynummer inklusive der Vorwahl für Deutschland (+49) ein.

Es ist zu beachten, dass man WhatsApp nicht mit der gleichen Telefonnummer auf Handy und Rechner aktivieren kann. Wählen Sie also eine Handynummer, mit der Sie WhatsApp noch nicht benutzen.

WhatsApp versucht nun etwa fünf Minuten lang, Ihre Telefonnummer mit dem Versand einer SMS zu bestätigen. Das kann aber nicht funktionieren, denn die virtuelle Android-Version von YouWave kann keine SMS-Nachrichten versenden. Warten Sie deshalb ab, bis der gelbe Statusbalken voll ist.

Auf dem nächsten Bildschirm wählen Sie die Option Voice Verification. Klicken Sie dann auf das Feld Call Me.

Unmittelbar danach bekommen sie einen Anruf. Eine Computer-Stimme nennt in englischer Sprache eine dreistellige Nummer. Diese Nummer wird solange wiederholt, bis Sie auflegen. Nehmen Sie sich Zeit, bis Sie die korrekte Nummer notiert haben.

Geben Sie die drei Zahlen in das gelb eingerahmte Feld ein. In den folgenden Bildschirm tippen Sie Ihren Namen. Damit ist die Einrichtung von WhatsApp abgeschlossen.

5. Kontakte hinzufügen

Um mit Freunden zu chatten, müssen Sie deren Kontakte anlegen. Klicken Sie dazu auf die YouWave-Schaltfläche Menu und auf New Contact. Geben Sie einen Namen und eine Telefonnummer ein. Der Freund muss ebenfalls WhatsApp-Nutzer sein.

6. Anfangen zu chatten!

WhatsApp sollte nun wie auf einem Smartphone funktionieren.

Mehr zu dem Thema:

via Softonic ES

Kommentare laden