Fenster, Desktop und Startmenü in Windows 8 und Windows 10

Erst weg, dann ein bisschen zurück und schließlich wirklich neu: Das Startmenü in Windows erlebt seit Auflage 8 des Betriebssystems aus dem Hause Microsoft eine wechselhafte Würdigung.

Den ersatzlose Wegfall des klassischen Startmenüs in Windows 8 kommentierten die Nutzer erbost, so dass in Windows 8.1 eine lieblose, kaum funktionelle Variante zurückkehrte. Auch der neue Startbildschirm mit den Live-Kacheln, zunächst unter dem Namen Metro vorgestellt und dann in Modern UI-Oberfläche umbenannt, fand nicht viel Anklang bei den Nutzern. Mit Windows 8.1 gab es auch hier einige Anpassungen.

Mit Windows 10 soll alles besser werden. Bis zur endgültigen Veröffentlichung der neuen Version im Laufe des Jahres 2015 gibt es verschiedene Mittel und Wege die Misere(n) zu umgehen. Alternativen, Meilensteine und Blick in die Zukunft: Das Startmenü und der Desktop in Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10. (Microsoft überspringt Windows 9)

Windows 8.1

Die aktuelle Version des Betriebssystems ist Windows 8.1 mit den aufeinander aufbauenden Updates 1 und August Update. Diese kostenlosen Updates sollten Sie auf jeden Fall installieren. Dann sind Sie auf dem aktuellen Stand und können alle hier vorgestellten Tipps und Tricks nutzen.

windows-8-1-update-banner

Artikel

Windows 8.1 Update 1: So installieren Sie das wichtige Systemupdate

August Update statt Windows 8.1 Update 2: Mit uns behalten Sie den Durchblick

Übersichtsseite: Windows 8.1: Alle Tipps zum großen Windows-Update

Download

Testbericht Windows 8.1

Startmenü in Windows 8.1

Der mit dem Update 1 zurückgekehrte Startbutton ist lediglich ein Umschaltknopf zwischen Desktop und der neuen Windows 8 Modern UI-Oberfläche mit den Live-Kacheln. Der Startknopf leistet damit nicht mehr als die Windows-Taste.

Windows 8.1 Startknopf

Mit Windows 8.1 kehrte der Startknopf zurück.

Mit einem Rechtsklick auf den Startknopf erreicht man schon etwas mehr. So öffnet man eine grafisch extrem einfach gehaltene Liste von Shortcuts zu verschiedenen Verwaltungsanwendungen wie Programme und Features, Geräte-Manager, Task-Manager oder Systemsteuerung.

In diesem Startmenü kann man recht einfach Einträge löschen. Dazu müssen Sie nur den entsprechenden Ordner im Datei Explorer öffnen. Unser Tutorial zeigt den Weg dorthin. Um das Startmenü anzupassen, benötigen Sie einen Helfer: Das Programm Win+X Menu Editor for Windows 8 führt zum Ziel.

Wer ein Startmenü wie unter Windows 7 haben möchte, muss auf jeden Fall auf zusätzliche Software zurückgreifen. Mit Programmen wie Start8, ViStart, Pokki, Classic Shell, StartIsBack IObit StartMenu8, Start Menu Reviver, StartW8 oder Start Button 8 basteln Sie sich Ihr persönliches Startmenü.

Windows 8-Startmenü mit Classic ShellMit Programmen wie Classic Shell kommt das Windows 7-Startmenü zurück.

Artikel

Windows 8: Das versteckte Schnellstart-Menü einfach anpassen

Die besten Startmenü-Apps für Windows 8.1

Downloads

Win+X Menu Editor for Windows 8

Start8

ViStart

Pokki

Classic Shell

StartIsBack

IObit StartMenu8

Start Menu Revive

StartW8

Start Button 8

Desktop und Fenster in Windows 8.1

Seit Windows 8.1 kann man wieder direkt in den Desktop booten. Alternativ lässt man sich automatisch die komplette App-Liste anzeigen. Wie das genau funktioniert, beschreiben wir in diesem Artikel unter dem ersten Punkt Das Menü “Einstellungen” auf dem Startbildschirm.

Traditioneller Desktop und Modern UI sind in Windows 8.1 zwei streng voneinander getrennte Welten. Klassische Programme gehören in Fenster, Modern UI-Apps nicht. Wem das nicht passt, der kann mit Anwendungen wie ModernMix und Actual Multiple Monitors nachhelfen. Unser Tutorial zeigt, wie es geht.

Windows 8 Apps im FenstermodusApps im Fenstermodus mit ModernMix.

Artikel

Windows 8.1: Neue Möglichkeiten zur Personalisierung

Windows 8-Apps im Fenstermodus

Downloads

ModernMix

Actual Multiple Monitors

Ausschalter in Windows 8.1

Beim Umstieg von Windows 7 oder älteren Windows-Versionen fehlt vielen Nutzern auch der Ausschaltknopf. Seit Windows 8 befindet sich der Ausschalter gut versteckt hinter vier Klicks in der Charms-Bar.

Schnellere Wege zum Herunterfahren des Rechners, egal ob aus dem Desktop oder der Modern UI-Oberfläche, beschreibt der Artikel Windows 8.1: Schnellzugriff für Ausschalter und Ruhezustand. Mit wenigen Klicks setzen Sie sich auch wieder Ihren eigenen Ausschalter in das Startmenü, die Taskleiste oder auf den Desktop.

Artikel

Windows 8.1: Schnellzugriff für Ausschalter und Ruhezustand

Windows 10

Windows 10, zunächst unter dem logischen Namen Windows 9 erwartet, soll im Laufe des Jahres 2015 auf den Rechnern landen. Mit dem großen Sprung will Microsoft viele Schwächen von Windows 8 korrigieren.

Download

Download Windows 10 Pro Technical Preview

Artikel

Windows 10 Threshold: Alle wichtigen Informationen zur neuen Windows-Version

Startmenü in Windows 10

Windows 10 bringt das traditionelle Startmenü aus Windows 7 zurück. Microsoft erweitert das Startmenü außerdem mit Modern UI-Elementen, so dass klassische Desktop Icons neben Modern UI-Icons und Live-Kacheln stehen.

Windows 10 Startmenü

Desktop und Fenster in Windows 10

Windows 10 bootet je nach Gerät die passende Oberfläche: Auf einem Desktop-PC wird der klassische Desktop gestartet, auf dem Tablet mit Touchbedienung geht es direkt in die Modern UI-Ansicht.

Das dem Betriebssystem seinen Namen gebende Fenster bekommt in Windows 10 wieder eine größere Bedeutung: Alle Programme und Apps kann man in Zukunft im Fenstermodus nutzen.

Windows 10 - Apps im FenstermodusModern UI-Apps laufen unter Windows 10 auch im Fenstermodus.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuerst am 4. Oktober 2011 von Markus Kasanmascheff veröffentlicht. Der Originalartikel beschrieb einen Registry-Trick mit dem man in der Windows 8 Developer Preview das alte Startmenü wieder herstellen und die Metro-Oberfläche abstellen konnte. Dieser Trick funktioniert nicht mehr. Der Artikel wurde daher am 7. November komplett überarbeitet.

Mehr zum Thema

Windows 8 / Windows 8.1

Windows 8 Guide: So funktionieren die bunten Live-Kacheln

Windows 8.1: Alle Tipps zum großen Windows-Update

Windows 8.1: Neue Möglichkeiten zur Personalisierung

Von Windows 7 auf Windows 8.1: Lohnt sich der Wechsel?

Windows 8.1: Die Update-Optionen von Windows 8, Windows 7, Vista und XP

Windows 10 (Windows 9, Windows Threshold)

Windows 10 Faktencheck: Alles, was Sie wissen müssen

Windows 10: Microsoft hat die nächste Version des Windows-Betriebssystems vorgestellt

Windows 10 als Virtuelle Maschine mit VMware Player gefahrlos testen

Dual-Boot: So nutzen Sie Windows 10 und ältere Versionen im Parallelbetrieb

Windows 10 unterstützt neue Medienformate zum Abspielen von Videos auch ohne VLC media player

Windows 10: Microsoft erneuert den Prozess der Windows Updates

Installieren Sie das Update auf Windows 10 über Windows Update direkt aus Windows 7

Meinung: Warum Sie auf Windows 10 verzichten können

Kommentare laden