Angespielt: PES 2012 mit Facebook-Features

Unser englischer Kollege Jon Riggall hat auf der Kölner Spielemesse Gamescom einen Blick auf die Fußballsimulation Pro Evolution Soccer 2012 geworfen. Besonders interessant sind zwei Neuheiten: die Steuerung der Laufwege ohne Ballbesitz und die Integration von Social Media.

Bei der sogenannten off the ball Steuerung hat man die Kontrolle über zwei Fußballer gleichzeitig. Den Spieler ohne Ballbesitz kann man so in eine gute Position für Pässe oder Torschüsse bringen. In diesen Gameplay-Videos wird die Funktion anschaulich demonstriert. Die Technik hat es allerdings in sich und ist nicht leicht zu beherrschen. PES 2012 bietet dafür ausgiebig Trainingsübungen an und stellt dem Spieler frei, ob er die off the ball Steuerung manuell einsetzt oder dem Rechner die Kontrolle überlässt.

Freunde sozialer Netzwerke werden sich über die direkte Verknüpfung von PES 2012 mit Facebook freuen. Man muss eine App für Facebook installieren und sich über das Spiel einloggen. Anschließend kann der Spieler die Facebook-Community über seine Punkte und Statistiken auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus kann man seine eigenen Mini-Ligen erstellen und an nationalen Turnieren Teilnehmen. Das funktioniert freilich nur, wenn die Facebook-Freunde nicht FIFA 12 spielen.

Darüber hinaus hat Hersteller Konami angekündigt, dass Cristiano Ronaldo der Titelspieler von PES 2012 wird. Das Spiel erscheint am 29. September auf PC and Konsolen.

Via Softonic EN

Kommentare laden