Audio auf dem Mac intern direkt mit Audacity aufnehmen

Alles was man auf dem Mac abspielt, sollte man eigentlich genauso leicht aufnehmen können. Zum Beispiel die Musik von iTunes, Internetradios, den Diensten GroovesharkLast.fm oder auch von YouTube. Doch ohne Spezialsoftware und mit Mac-Bordmitteln ist das leider nicht möglich. Mit einem kleinen Trick und dem kostenlosen Audiorekorder Audacity geht es trotzdem.

Audacity ist aus gutem Grund einer der beliebtesten Audio-Rekorder für den Mac. Nur direkte Aufnahmen von der Audio-Hardware beherrscht das Multitalent nicht. Mit der kleinen Systemerweiterung SoundFlower klappt es trotzdem. Die wenigen nötigen Einstellungen sind schnell gemacht. Zunächst installiert man Soundflower, Audacity und das für MP3 benötigte LAME-Plugin für Audacity.

Nach der Installation der Pakete öffnet man unter den Systemeinstellungen den Bereich Ton. Als Ausgabegerät erscheint neben der im Mac verbauten Hardware die virtuelle Soundkarte SoundFlower. Für einfache Mitschnitte wählt man sowohl unter Ausgabe und Eingabe SoundFlower (2ch) aus. Die Option SoundFlower (16ch) ist für Tonübertragungen an mehrere Programme gleichzeitig gedacht.

Nun öffnet man den Audio-Editor Audacity, ändert in den Einstellungen das Aufnahmegerät auf SoundFlower (2ch) und ist damit schon für die Aufnahme bereit. Für Steroaufnahmen muss man zusätzlich zwei Kanäle auswählen.

Anschließend bereitet man die Wiedergabe vor – beispielsweise durch Auswahl eines Songs beim Online-Musikdienst Grooveshark. Nun startet man in Audacity die Aufnahme und kurz danach die Wiedergabe bei Grooveshark. Nach dem Ende der Wiedergabe klickt man in Audacity auf Stopp. Im unteren Bereich sieht man nun die zwei Spuren der Stereo-Aufnahme.

Anschließend schneidet man mit der Maus überflüssigen Leerbereich am Anfang und am Ende weg und ist damit auch schon fast fertig. Über Datei -> Exportieren kann man das Lied nun im MP3-Format auf der Festplatte speichern.

Damit es mit der Anzeige auf MP3-Spielern später keine Probleme gibt, trägt man noch die Titel-Informationen für das so genannte ID3-Tag ein.

Kommentare laden