Werbung

So bezahlen Sie Ihr WhatsApp-Abo auf dem Android-Smartphone

So bezahlen Sie Ihr WhatsApp-Abo auf dem Android-Smartphone

Den beliebten Kurznachrichtendienst WhatsApp kostet im ersten Jahr nichts. Doch ist das Gratis-Jahr um, bittet die App Android-Nutzer zur Kasse.

Folgende Möglichkeiten stehen zur Wahl: Eine Vertragsverlängerung für ein Jahr, für drei Jahre mit zehn Prozent Rabatt oder für fünf Jahre mit 25 Prozent Rabatt. Doch wo und wie sollen Sie bezahlen? Wir erklären Ihnen den Vorgang. In wenigen Schritten geht das kinderleicht.

Auf die Zahlungseinstellungen auf dem Konto zugreifen

Öffnen Sie zuerst WhatsApp und dann die Optionen. Dort klicken Sie auf Einstellungen > Account > Zahlungsinfo. Diese Schritte finden Sie hier:

Whatsapp - settings

Einstellungen, Konto und Zahlungsinformation von WhatsApp

Die Dienstlaufzeit wählen

Ab dem Zeitpunkt der Installation von WhatsApp beginnt das Gratis-Abo abzulaufen. Zwei Wochen vor dem Ablauf-Datum erhalten Sie von WhatsApp einen Warn-Hinweis, dass Ihr Konto demnächst nicht mehr kostenlos zur Verfügung steht.

WhatsApp - Ablauf des Service

Dienstlaufzeit von WhatsApp im Menü Zahlungsinfo.

Diese Information Läuft ab finden Sie wieder unter Zahlungsinfo.

Unterhalb wählen Sie das gewünschte Abonnement. WhatsApp zahlen Sie für einen vorbestimmten Zeitraum. Das sind die Preise:

  • 0,89 € für ein Jahr
  • 2,40 € für drei Jahre (-10%)
  • 3,34 € für fünf Jahre (-25%)

WhatsApp - Läuft ab

Wählen Sie den Zeitraum Ihres WhatsApp Abonnements.

Zahlungsmöglichkeiten

Die zwei Zahlungsoptionen finden Sie im unteren Bereich auf derselben Bildschirmseite:

  • Google Wallet. Diese Methode nutzen Sie auch für Google Play. Wählen Sie diese Zahlmethode, finden Sie im folgenden Schritt die Optionen PayPal oder die Zahlung über das Telefonguthaben.
  • Zahlungs-URL senden. Mit dem Befehl senden Sie einen Link an Ihre E-Mail-Adresse. Diese Methode eignet sich für die Anwendung am PC. Sie tippen die Kreditkartennummer mit der Tastatur ein. Dann können Sie wieder zwischen PayPal oder der Zahlung über das Telefonguthaben wählen.

WhatsApp - Zahlmethode

Wählen Sie die WhatsApp Zahlungsmethode.

Wählen Sie Google Wallet, befinden Sie sich auf der folgenden Seite. Klicken Sie hier auf Weiter.

Danach erscheinen drei Optionen:

  • Mit EC- oder Kreditkarte bezahlen. Falls mit Ihrem Konto noch keine Karte verbunden ist, geben Sie die Kartendetails ein und klicken weiter auf Speichern.
  • Mit einem Gutschein. Falls Sie eine Gutscheinkarte haben, tragen Sie den Code zur Vertragsverlängerung ein.
  • Über PayPal. Geben Sie die Daten Ihres PayPal-Kontos ein und wählen Sie Log In. Danach leitet Sie das Programm zur PayPal-Seite um. Dort bestätigen Sie den Vorgang.

WhatsApp - Payments

Drei unterschiedliche Zahlungsoptionen bei WhatsApp (Karte, Kode und PayPal)

Für einen Freund zahlen

Sind Sie großzügig und helfen einem Familienmitglied oder Freund bei der Zahlung von WhatsApp? Dafür nutzen Sie ganz einfach Ihr Telefon.

Die drei Punkte im oberen Bereich oder die Taste mit den drei horizontalen Linien stellen unter Zahlungsinfo die Options-Taste dar. Drücken Sie diese Taste und wählen Für einen Freund zahlen.

Auf der folgenden Bildschirmseite klicken Sie auf Kontakt wählen und suchen die begünstigte Person aus. Befindet sich diese nicht in Ihren Kontakten, geben Sie diese zuerst ins Telefonbuch ein und synchronisieren Sie die WhatsApp-Kontakte.

WhatsApp - Pay for a friend

Drei Schritte zur Zahlung von WhatsApp für einen Freund

Nach der Wahl des entsprechenden Kontakts erscheint dieser oben auf der gleichen Bildschirmseite. Danach fahren Sie auf die oben erklärte Art fort.

Weniger als ein Euro für tausende Nachrichten

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihr WhatsApp-Abonnement in wenigen Schritten um den gewünschten Zeitraum erfolgreich verlängert. So schicken Sie unendlich viele Nachrichten von Ihrem Mobiltelefon an Familie und Freunde.

In der erfolgreichen Nachrichten-App gibt es zudem viele Neuigkeiten zu entdecken. Für weitere Informationen lesen Sie unseren kompletten Leitfaden über WhatsApp.

Sie haben weitere Fragen zu WhatsApp? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung