Spiele des Jahres 2011

Spieler haben viele Vorlieben. Das Schöne daran: 2011 verwöhnt Rollenspieler, Freizeit-Konstukteure, Hobby-Rennfahrer, Actionfreunde und viele andere Spielernaturen mit zahlreichen unterhaltsamen Titeln. Die besten davon zeichnet die Softonic-Redaktion in einem Jahresrückblick aus.

Skyrim: Softonic Game of the Year 2011 und bestes Rollenspiel 2011

Eine epische Welt, in der abenteuerlustige Spieler tief in eine mitreißende Story eintauchen und packende Abenteuer erleben – was könnte das anderes sein als Skyrim? Der jüngste Vertreter der Elder Scrolls Reihe ist nicht nur das Rollenspiel des Jahres, sondern das absolute Highlight der Redaktion und verdient sich eine doppelte Auszeichnung. Selbst wer in dem umfangreichen Spiel alles gesehen, dutzende Drachen besiegt, die Spielfigur maximal verbessert und alle Rätsel gelüftet haben sollte, kann Skyrim mit den vielen Modifikationen obendrein seinen eigenen Bedürfnissen anpassen. Soviel gute Unterhaltung lässt sich mit drei Worten zusammenfassen: Spiel des Jahres!

Minecraft: Kreativspiel des Jahres 2011

Aber selbst dem großartigen Skyrim gelingt es nicht, dem Dauerbrenner in unserer Redaktion den Rang abzulaufen. Kaum ein Spiel ist unter unseren Lesern so populär wie Minecraft. 2011 ist das Independent-Projekt für Windows und Mac schließlich erwachsen geworden: Minecraft ist fertig! Nach langer Entwicklung können Spieler nun nicht nur virtuelle Klötzchen im Lego-Stil übereinander schichten, sondern auch unterirdische Welten erkunden, Drachen bekämpfen oder Schneegolems bauen.

Und eines ist sicher: Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen – Minecraft wird auch 2012 noch mit der einen oder anderen spannenden Neuerung aufwarten. Das hat Schöpfer Notch bereits versprochen. Und welcher Spieleentwickler möchte schon den Zorn von Millionen loyaler Fans auf sich ziehen…?

Zelda Adventures: Abenteuerspiel des Jahres 2011

Zelda Adventures krempelt Minecraft kräftig um. Statt mit Klötzchen Häuser, Burgen oder Minenschächte zu schaffen, geht man in dem Abenteuerspiel auf Monsterjagd, findet versteckte Gegenstände und überwindet tödliche Fallen. Das an Zelda angelehnte Spiel ist ein kostenloses Mammutprojekt engagierter Minecraft-Fans und fesselt stundenlang.

Anno 2070: Strategiespiel des Jahres 2011

Strategen haben es gut: Für ihr Lieblings-Genre gibt es stets reichlich Nachschub. Aus der Menge sticht das Echtzeitstrategiespiel Anno 2070 heraus. Spieler kümmern sich in der Neuauflage von Anno 1404 und Anno 1701 um das Neuland der Zukunft. Man errichtet futuristische Städte auf unbewohnten Inseln. Die dynamische Spielwelt verändert sich durch die Entscheidungen des Spielers. Auch wenn das neueste Anno wenig Neues bietet, macht Anno 2070 mit seiner hübschen Grafik und der dynamischen Spielwelt viel Spaß.

FIFA 12 und PES 2012: Sportspiele des Jahres 2011

Fußballfans streiten für ihren Lieblingsverein – Borussia, Werder, Bayern München – zwischen die Fanlager passt oft kein Blatt. Ähnlich hitzig geht es zwischen Anhängern von FIFA und Pro Evolution Soccer zu: Die einen schwören auf das authentische Spielgefühl von FIFA, andere ziehen das taktische Gameplay von PES vor. Das geht uns in der Redaktion genauso. Beide Spiele haben ihre Treuen Fans. Anhänger beider Lager bedienen die Hersteller mit Neuauflagen ihrer Fußballsimulationen. Gemein sind FIFA 12 und PES 2012 packende Partien für Spieler aller Altersklassen.

Need For Speed World: Rennspiel des Jahres 2011

Statt auf den Fußballplatz zieht es Fans kerniger Motorengeräusche auf die Asphaltpiste. In Need For Speed World sind solche Spieler bestens aufgehoben. In einer riesigen offenen Welt sammeln Asphalt-Rowdies wie in einem Rollenspiel Erfahrungspunkte, verbessern ihre Fahrzeugflotte, schließen Freundschaften und treten in unterschiedlichen Spielmodi zusammen mit Freunden oder gegeneinander in Rennen an.

Railworks 3: Simulation des Jahres 2011

Noch so ein Kindheitstraum: Endlich mal Eisenbahner sein! In Railworks 3 klettert man zwar in keine echte Eisenbahn, darf dafür aber realitätsgetreue Nachbildungen durch die Spielwelt lenken. Gute Grafik, viele verschiedene Zugmodelle und ein Editor für eigene Strecken sorgen für lang anhaltenden Spielspaß.

Batman Arkham City: Actionspiel des Jahres 2011


In Batman Arkham City streifen sich Spieler das Cape von Superheld Batman über und vermöbeln Schurken, dass es nur so kracht. Die Mischung aus furiosen Kampfszenen mit aufeinander folgenden spektakulären Kombos, gefährlichen Boss-Gegnern und über das ganze Spiel verstreuten Rätseln macht das Spiel zu dem Softonic-Actionspiel des Jahres 2011. Außerdem belegt Batman Arkham City, dass es möglich ist, aus Kino-Adaptionen gute Videospiele zu machen. Wir wünschen uns für 2012 mehr davon!

L.A. Noire: Bestes Detektiv-Spiel 2011


Auch in L.A. Noire begibt man sich auf Verbrecherjagd. Statt in dem exotischen Arkham City löst man in dem Detektivspiel von Rockstar Games eine verwickelte Intrige in der Metropole Los Angeles der 40er Jahre. L.A. Noire überzeugt uns mit atemberaubender Grafik und einer interessanten Geschichte. Rasch verfällt man der facettenreichen Handlung. Noch besser wäre das einzigartige Spiel, würden sich die Aufgaben nicht so rasch wiederholen. Hobby-Kriminalisten sollten sich davon aber nicht abhalten lassen!

Battlefield 3: Shooter des Jahres 2011

Ähnlich wie bei Strategie- und Fußballspielen sind auch die Ego-Shooter ein schwer umkämpftes Terrain. Battlefield und Modern Warfare sind die härtesten Rivalen um die Gunst der Spieler. Dieses Jahr gefällt uns das optisch und taktisch rundum überzeugende Battlefield 3 am besten: Teamplay spielt beim geschickten Einsatz von Fahrzeugen und verschiedenen Klassen eine entscheidende Rolle zum Erfolg auf den gut besuchten Mehrspielerkarten. Das gewalttätige Spiel erfordert eine gewisse Eingewöhnung, bietet mit den verschiedenen Karten und Perks aber auch reichlich Abwechslung.

Portal 2: Rätselspiel des Jahres 2011

Auf den ersten Blick sieht auch Portal 2 wie ein Shooter aus: Aus der Sicht des Spielers durchquert man fein aufgelöste Räume in der Ego-Perspektive. Statt Monster zu töten, nutzt man seine Waffen auf andere Weise: Man öffnet Portale. Über die geöffneten Tore erreicht man auf den ersten Blick unerreichbare Bereiche. Das Spiel wartet mit zahlreichen anspruchsvollen Szenarien auf. Wer das ideenreiche Spiel geschafft hat, kann sich in einem Koop-Modus mit Freunden gemeinsam an weiteren Rätseln versuchen. Portal 2 ist genau das Richtige für Fans von Kopfnüssen in atemberaubend schöner Grafik.

Trine 2: Hüpf- und Knobelspiel des Jahres 2011

Trine 2 für Windows und Mac verzaubert Spieler mit märchenhaft gestalteten Leveln und einer exzellent erzählten Geschichte. In dem Hüpfabenteuer schlüpft man in die Rollen dreier Fantasy-Figuren. In den märchenhaft gestalteten Szenarien überwindet man auf der Suche nach dem Levelausgang hüpfend, kämpfend und zaubernd sowohl tödliche Fallen als auch gefährliche Gegner.

Und welche Spiele haben Euch dieses Jahr am besten gefallen? Teilt uns Eure Meinung über die Kommentar-Funktion mit!

Mehr zu Spielen

Kommentare laden