Umzug mit Köpfchen

Eigentlich macht es ja Spaß, eine Wohnung einzurichten. Wenn man keine allzu schweren Möbel hat. Wer aber sein schweres Bücherregal oder das Doppelbett ein paar Mal in der neuen Bude umschieben musste, dem vergeht schnell die Lust. Wer schlauer ist, sorgt vor und erspart sich Rückenschmerzen: Mit der entsprechenden Software richtet der Umzügler sein zukünftiges Heim schon im Voraus ein. So weiß man ganz genau, wie die Möbel in die neue Traumwohnung passen und welche Kombination am besten aussieht. Denn neben den reinen Planungswerkzeugen bringen die kostenlosen Programme für die Inneneinrichtung eine dreidimensionale Ansicht der eigenen vier Wände mit. Wir stellen die beliebtesten digitalen Raumplaner vor.

  • Sweet Home 3D: Diese Software zaubert einen vollständigen Innenarchitekten auf PCs und Macs. Das Open-Source-Project bringt zahlreiche Gegenstände für die Raumplanung mit, zusätzliche 3D-Modelle lädt man sich einfach von der Herstellerseite. Zentimetergenau bastelt sich der Anwender seine Wohnung zusammen oder importiert einen Grundriss. Die dreidimensionale Ansicht hat man parallel im Auge. Das exzellente Java-Programm startet sogar ohne Installation aus dem Browser heraus.
  • Der Einrichtungsplaner: Zwar ist diese Software schon etwas in die Jahre gekommen. Seinen Zweck erfüllt das Programm trotzdem: Sehr exakt ordnet man Gegenstände und Wände in der virtuellen Umgebung an. Die 3D-Ansicht wirkt allerdings sehr altbacken.
  • Furnish: Der Raumplaner des dänischen Designmöbelanbieters Boconcept zeichnet sich durch seine einfache Oberfläche aus. Mit ein wenig Drag&Drop ist die Einrichtung schnell zusammengeklickt. Einziger Schwachpunkt: Furnish hat nur die Möbel des Herstellers im Programm.
  • Envisioneer Express: Häuslebauer, aufgepasst. Envisioneer Express baut virtuell nicht nur eine Wohnung, sondern gleich das ganze Traumhaus. Die Inneneinrichtung liegt ebenso in den Händen des kreativen PC-Nutzers wie die Farbe des Dachs oder die Außenwände. Die etwas hakelige 3D-Navigation stört da nicht weiter.

Video-Tutorial für Sweet Home 3D auf dem Mac

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VIkG0UlCh9s[/youtube]

 

 

Kommentare laden