Windows mit dem Mausrad intelligenter nutzen

Fast alle Computermäuse haben ein Mausrad. Mehr als Webseiten scrollen tun die meisten Nutzer damit aber nicht. Dabei lässt sich Windows mit dem Mausrad viel eleganter bedienen.

Seit der Genius EasyScroll, der ersten Maus mit Radfunktion von 1995, ist das praktische Rädchen nicht mehr wegzudenken. Inzwischen gilt eine Kombination aus Rad und Knopf als Standard für Mäuse. Microsoft hält mehrere wichtige Patente für die Technologie und hat Windows mit folgenden Funktionen für die Mausradbedienung optimiert.

Der Mausrad-Zoom für fast überall

Halten Sie die STRG-Taste gedrückt, können Sie mit dem Mausrad an vielen Stellen des Systems Ansichten oder Objekte schnell vergrößern und verkleinern.

Größe von Desktop-Symbolen schnell ändern

Mit der Kombination aus  gedrückter STRG-Taste und Mausrad passen Sie die Größe aller Symbole schnell und bequem an. Je nach Bedarf rießengroß, oder…

…winzig klein, um besonders viel Platz zum Anordnen nutzen zu können.

Zoom im Windows Explorer

Auch im Windows-eigenen Dateimanager können Sie den Zoom nutzen, um schnell zwischen Detailansicht und großen Vorschaubildern hin- und herzuwechseln. Das ist insbesondere beim Hantieren mit Fotos eine große Hilfe.

Windows 8 Startmenü

Im Startmenü von Windows 8 können Sie die Ansicht mit dem Mausrad nicht nur seitlich scrollen. Auch hier aktiviert die Kombination aus STRG-Taste und Mausrad einen Zoom-Modus, mit dessen Hilfe Sie App-Gruppen schnell anordnen können.

Kalender auf der Taskleiste

Im Kalender auf der Taskleiste wechseln Sie mit STRG-Taste und Mausrad schnell zwischen Tages-, Monats- und Jahresansichten hin und her. Wenn Sie schnell ein Datum in der fernen Zukunft prüfen wollen, erspart dies einige Mausklicks.

Zoom- und Scrollfunktion in Webbrowsern und anderen Apps

Alle Webbrowser und viele Apps unterstützen ebenfalls den Zoom über STRG-Taste und Mausrad. Sie vergrößern und verkleinern dort die jeweilige Ansicht. Darüber hinaus können Sie in vielen anderen Apps zusätzlich die Tastenfunktion des Mausrads nutzen. Fast in allen Fenstern mit scrollbaren Inhalten aktiviert ein Klick mit dem Mausrad den Autoscroll-Modus. In manchen Apps müssen Sie dazu die Scroll-Leiste anklicken, in Webbrowsern geht das auch im Fenster. Ob der Autoscroll-Modus aktiv ist, erkennen Sie an dem dann eingeblendeten Kreissymbol mit den Pfeilen.

Durch leichtes Verschieben der Maus aktivieren Sie den automatischen Scrollvorgang. Große Bewegungen erhöhen die Scroll-Geschwindigkeit, kleine verlangsamen die Funktion.

Kennen Sie weitere Anwendungsmöglichkeiten für das Mausrad? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar!

Weitere Tipps finden Sie in unserer umfangreichen Sammlung an Tricks und Tutorials rund um Windows.

Kommentare laden