Windows-Tipp der Woche: Windows 8.1 per Wisch herunterfahren

In Windows 8.1 kann man auch per Wisch herunterfahren – ähnlich wie Windows Phone. Um diese Funktion zu aktiveren, Bedarf es eines kleinen Tricks. Wir zeigen, wie’s geht.

Diese versteckte Möglichkeit, den Rechner herunterzufahren, kennen nur wenige. Die Methode stammt ursprünglich vom Microsoft Zune, dem wenig erfolgreichen “iPod” von Microsoft. Außerdem schaltet man so auch Windows Phone-Handys aus.

Um das Werkzeug zu aktivieren, muss der Nutzer eine EXE-Datei unter C:\Windows\System32 ausführen: SlideToShutDown.exe

Diese Datei findet man am einfachsten, indem man das Suchmenü öffnet und slidetoshutdown eingibt.

Nach einem Doppelklick auf die Datei erscheint der gesperrte Bildschirm und eine Nachricht: Zum Herunterfahren des PCs ziehen.

Wer mit der Maus oder dem Finger nach unten schiebt, schaltet nun den Computer aus. Tut man nichts oder schiebt nach oben, so kehrt man zum Ausgangspukt zurück.

Um schneller auf diese Funktion zuzgreifen, kann man den Dienst auf der Startseite verankern. Anwendungen wie OblyTile helfen, ein schönes Icon zu kreieren.

Originalartikel auf Spanisch von Softonic-Redakteur Alberto Cifuentes

Mehr Windows-Tipps:

Kommentare laden